16.04.2019

Außenwirtschaftsseminar der Agrar- und Ernährungswirtschaft

05. Juni 2019, Bonn

Der internationale Handel mit Lebensmitteln ist für die Unternehmen der deutschen Ernährungsindustrie heute mehr denn je existentiell. Unsicherheiten und protektionistische Tendenzen sowie ein damit einhergehender Zuwachs an Handelshemmnissen prägen jedoch zunehmend die internationalen Geschäfte. Ein offener Informationsaustausch innerhalb der Branche sowie eine enge Zusammenarbeit zwischen Politik und Wirtschaft sind daher heute mehr denn je Grundvoraussetzung, um auf internationalen Märkten bestehen zu können.

Mit der dritten Edition des Außenwirtschaftsseminars der Agrar- und Ernährungswirtschaft von BMEL und BVE, am 5. Juni 2019 in Bonn, wird der Branche eine praxisnahe Netzwerkplattform zum Austausch über ausgewählte Zielmärkte und Themen angeboten.

Das Seminar richtet sich an Entscheidungsträger aus der Ernährungsindustrie, die sich um eine erfolgreiche Internationalisierung ihres Unternehmens kümmern. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, sich mit Marktteilnehmern, Kollegen und Gästen aus dem In- und Ausland über Chancen und Potentiale im internationalen Geschäft auszutauschen. Den Teilnehmern stehen vier, z.T. parallel stattfindende Themen- und Länderforen zur Auswahl: "BREXIT" sowie "Afrika", "Japan" und "Digitalisierung globaler Lieferketten".

Das vollständige Programm des 3. Außenwirtschaftsseminars finden Sie zum Download unter: www.bve-online.de. Die Anmeldung zum Außenwirtschaftsseminar ist bis zum 28. Mai 2019 online möglich, unter: www.bmel.de. Die Veranstaltung findet im Bonner Dienstsitz des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, Rochusstr. 1, Haus 14 (Konferenzbereich, EG), 53123 Bonn statt.

Themen und News

Exportschulungen

Exportschulungen

Seminare im 1. Halbjahr 2019

Auslandsmessen 2019

Auslandsmessen 2019

Programm BMEL-geförderter Messen